Nick Hipp, die Nummer eins der SGM, war an beiden Toren bei der knappen 2:1 Niederlage machtlos aber ansonsten ein sicherer Rückhalt für sein Team...

 

Kreisliga A1 Alb – 27.Spieltag – Sonntag, 5.Mai 2024 

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen-FC Sonnenbühl 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 (40.) Silas Dreher -1:1 (66.) Darian Radu -1:2 (80.) Fredi Grießhaber -1:3 (82.) Martin Bez

Scorerpunkt: Florid Avdyli

Eckball: 4:1

Karten: 3:0

Schiedsrichter: Eckhard Knöll (Nürtingen)

 

SGM mit unglücklicher dritter Niederlage in Folge – Darian Radu mit sehenswertem Ausgleichstreffer -Bernd Hirschle beendet Tätigkeit bei der SGM zum Saisonende -

 

STEINHILBEN/BREMELAU. Die Elf vom zum Saisonende ausscheidenden SGM Cheftrainer Bernd Hirschle zeigte sich unter der Woche bei der Begegnung gegen den Tabellenvierten SGM SV Bremelau/SV Granheim obwohl verletzungsbedingt mit drei A-Junioren angereist, stark formverbessert und konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer guten Vorstellung trotz der 2:1 Niederlage aufwarten. Gleich zwei Mal Aluminium bei einem fulminanten Schuss von Florid Avdyli und einem Freistoß von Tim Witt standen dem verdienten Punktgewinn im Wege. Das erste Saisontor von Christoph Schmid war dann doch zu wenig, um die fünfte Auswärtsniederlage der Saison zu verhindern.

Auf die gute Tagesform wollte die Elf um Mannschaftskapitän Jan-Luca Ebinger in der Heimbegegnung gegen den Zweiten der aktuellen Tabelle, den FC Sonnenbühl, aufbauen und für eine Überraschung sorgen. Die Gäste hatten dann in der 11.Spielminute die erste Torgelegenheit, konnten diese aber nicht in zählbares ummünzen. Die SGM hielt dagegen und konnte über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe dem Tabellenzweiten Paroli bieten. Die Gäste nutzten dann aber eine Unentschlossenheit im ansonsten sicheren Abwehrverbund um die wieder einsatzbereiten Defensivstützen der SGM, Nico Wittner und Tobias Steiner, zur Pausenführung. Silas Dreher bugsierte das Spielgerät per Kopf aus kurzer Distanz über die Torlinie. Nach dem Seitenwechsel versuchte die Hirschle Elf das Ergebnis zu drehen, musste aber bis zur 66.Spielminute auf den angestrebten Ausgleichstreffer warten. Der eingewechselte Florid Avdyli bereitete mit einer gekonnten Ablage den ersehnten Treffer vor. Volley donnerte Darian Radu die Lederkugel von der Strafraumgrenze aus in den Torwinkel und ließ die SGM Fans jubeln und die mitgereisten Fans des FC Sonnenbühl staunen. Bis in die Schlussphase der Partie kämpfte die Heimelf um den Punktgewinn. Der FC konnte mit einem Doppelschlag durch Fredi Grießhaber und Martin Bez in Spielminute 80 und 82 eiskalt, dem Spielverlauf nach glücklichen 3:1 Erfolg, doch noch unter Dach und Fach bringen. Das Team der SGM wurde unter Wert besiegt und hätte wenigstens einen Zähler verdient gehabt. Durch diese dritte Niederlage in Serie verliert die SGM zwei Plätze in der Tabelle und wird mit weiterhin 29 Punkten jetzt auf Platz neun geführt.

Es folgt eine weitere „englische Woche“ mit der Nachholbegegnung vom 24.Spieltag gegen den FC Römerstein. Die Partie wird in Donnstetten ausgetragen, dann reist man am Sonntag zur SGM TSV Hayingen/TSG Zwiefalten/TSV Pfronstetten nach Hayingen. Mit der Form aus den beiden vergangenen Partien und dem nötigen Spielglück ist das Hirschle Team nicht chancenlos, die 30 Punktemarke zu überspringen.

 

Kreisliga B1 Alb – 27.Spieltag - Sonntag,5.Mai 2024                                                         

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II – SG Seeburg 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 (8.) Julian Kächele -1:1 (46.) Bastian Herter -2:1 (48.) Jimmy Uhland -3:1 (53.) Jan Burkhart -3:2 (90+1) Rui Ferreira

Karten: 2:2

Schiedsrichter: Manfred Hirsch (Nürtingen)

 

SGM Zweite dreht Rückstand zur Halbzeit und bleibt weiter auf Erfolgskurs – Jetzt wieder auf Rang drei in der Tabelle –

 

STEINHILBEN Die zweite Mannschaft der SGM befindet sich mit dem insgesamt zehnten Saisonerfolg weiter im Aufwind und klettert durch den 3:2 Erfolg gegen die SG Seeburg wieder auf Rang drei in der Tabelle.

In der Partie gegen die SG Seeburg lag man durch einen frühen Treffer der Gastmannschaft zur Pause noch mit 1:0 im Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel drehte die Elf von Ali Abele, der seinen Vertrag um ein Jahr verlängerte, innerhalb von acht Minuten durch die Tore der beiden treffsicheren SGM Akteure Bastian Herter mit seinem neunten Saisontor und Jimmy Uhland mit seinem achten Saisontor sowie Jan Burkhart die Begegnung komplett. Der zweite Treffer der SG in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Unter der Woche holt man die Partie beim FC Römerstein 05 II nach, ehe es dann nach Hayingen zum im Flex Modi spielenden SGM TSV Hayingen/TSG Zwiefalten/TSV Pfronstetten II geht.

Bericht und Foto: Michael Eberle (mike)

Pascal Geiselhart, mit 12 Saisontoren der torerfolgreichste SGM Spieler, hatte eine sehr gute Möglichkeit zum Führungstreffer

gegen die TSG Münsingen.....

 

Kreisliga A1 Alb – 25.Spieltag – Sonntag, 28.April 2024                                                         

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen-TSG Münsingen 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 (43.) Altin Miftaraj

Eckball: 4:2

                                 Karten: 2:6

Bes. Vorkommnis: Gelb/Rot (83.) Fatih Yilmaz (TSG Münsingen)

Schiedsrichter: Kevin Maier (Rottenacker)

 

SGM mit vierter Saison Heimniederlage – Beim 0:1 war die TSG Münsingen das griffigere Team -

 

STEINHILBEN. Die Elf von Bernd Hirschle begann die Partie gegen die abstiegsgefährdete TSG Münsingen mit der Zielsetzung, den knappen Vorrundensieg - 2:1,Tore Pascal Geiselhart und Darian Radu- zu wiederholen und die positive Bilanz in den bisherigen Vergleichen mit der TSG weiter auszubauen.

Die Fans aus beiden Lagern sahen dann bis zur 20.Spielminute eine Partie mit wenigen offensiven Höhepunkten. In eben dieser Spielminute hatten die Gäste, denen man anmerkte, dass noch Punkte zum Klassenerhalt eingefahren werden müssen, die erste dicke Chance. Nick Hipp im SGM Gehäuse konnte aber mit einer guten Reaktion die Gästeführung verhindern. Auf der Gegenseite war es SGM Mannschaftskapitän Pascal Geiselhart der die Führung auf dem Fuß hatte. Der mit zwölf Saisontoren beste SGM Offensivspieler scheiterte ebenfalls freistehend denkbar knapp in Spielminute 21. Danach wollte in der 26.Spielminute der ballgewandte Tim Witt mit einem Heber den Gästetorhüter bezwingen. Das Spielgerät landete aber auf dem Tornetz. Die Gäste ließen immer wieder ihre Torgefährlichkeit aufblitzen und prüften die ohne vier etatmäßige Defensivspieler angetretene, nicht immer sattelfeste SGM Abwehrreihe. In Spielminute 43 gelang Altin Miftaraj dann aus gut 18 m mit einem Flachschuss die nicht unverdiente Führung der TSG. „Den kannst du nur schwierig und kaum halten, eigentlich nur an einem Supertag“, so Roland Heinzelmann, der frühere Bezirksliga Goalie des TSV Steinhilben als Zuschauer am Spielfeldrand.

Nach Wiederanpfiff des gut leitenden Kevin Maier aus Rottenacker versuchte das Team von Bernd Hirschle zwar das Ergebnis zu korrigieren, brachte aber wenig Torgefahr zustande. Ein Freistoß aus gut 30 m der dem ansonsten sicheren TSG Schlussmann Probleme bereitete, war dann auch unter dem Strich zu wenig. Nick Hipp und das Aluminium verhinderte in der Crunchtime der Partie noch einen höheren Rückstand. Selbst die gut zehn minütige Überzahl brachte nicht mehr den erhofften Torerfolg und besiegelte die achte Saisonniederlage der SGM. Mit weiterhin 29 Punkten auf der Habenseite geht das Hirschle Team in die nächste „englische Woche“ mit den Spielen beim Vierten der Tabelle, der SGM SV Bremelau/SV Granheim unter der Woche und im nächsten Heimspiel trifft man dann auf den Zweiten FC Sonnenbühl. 

 

Kreisliga B1 Alb – 25.Spieltag – Sonntag, 28.April 2024                                                     

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II –                            TSG Münsingen II 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 (34.) Alexander Philipp -2:0 (47.) Jimmy Uhland -3:0 (60.) Lukas Drexler

Karten: 4:1

Bes. Vorkommnis: Rote Karte Emir Zeran (52.) und Albin Ademaj (86.) beide TSG Münsingen II 

Schiedsrichter: Francesco la Caprara (Reutlingen)

 

SGM Zweite weiter auf Erfolgskurs – Ungefährdeter 3:0 Erfolg gegen die TSG Münsingen II –

 

STEINHILBEN. Mit einem unter dem Strich ungefährdeten 3:0 Heimerfolg gegen die TSG Münsingen II belegt die Elf von Ali Abele zwar weiter Rang vier in der Tabelle, liegt aber mit 32 Punkten auf der Habenseite jetzt nur noch zwei Zähler hinter dem Zweiten der Tabelle, dem FV Bad Urach II. Die Vizemeisterschaft in der B Liga Alb1 liegt in Reichweite und ist Ziel und Ansporn für das Team um Mannschaftskapitän Alexander Philipp für die restlichen Spiele der Saison. Der Kapitän erzielte den Führungstreffer im Spiel gegen die TSG II in Spielminute 34. Nach dem Pausentee gelang Jimmy Uhland sein siebter Saisontreffer und sein Team bog mit dem zweiten Treffer auf die Siegerstraße zum neunten Saisonerfolg ein. Den sogenannten Deckel darauf machte dann der Noch A-Jugendliche Lukas Drexler nach einer Stunde Spielzeit. Die Gäste waren in Halbzeit zwei durch zwei völlig zurecht erhaltene rote Karten in Unterzahl. Das Abele Team erwartet nun im nächsten Heimspiel die SG Seeburg.

Spieltag der Kreisliga A1 Alb und Kreisliga B1 Alb komplett abgesetzt -

Die TSG Münsingen ist am kommenden Sonntag nächster SGM Gegner -

Der komplette 24.Spieltag sowohl der Kreisliga A1 wie auch der Kreisliga B1 Alb wurde auf Grund des Wintereinbruchs mit heftigem Schneefall am Sonntagmorgen vom Staffelleiter komplett abgesetzt und soll laut letzter Information am Mittwoch, den 8.Mai 2024 (A-Liga) bzw. am Donnerstag 16.Mai 2024 (B-Liga) neu angesetzt werden.

Mit der TSG Münsingen gastiert der aktuell Zwölfte der Tabelle am kommenden Sonntag in Steinhilben. Die Elf aus der früheren Kreisstadt steht mit 19 Punkten nur knapp vor den beiden Abstiegsrängen und hat 10 Punkte weniger als die SGM in der bisherigen Spielzeit erspielt. Im Spiel der Vorrunde ging die Elf von Bernd Hirschle als hoch verdienter 2:1 Sieger vom Feld des Münsinger Stadions. Die Tore zum damaligen SGM Erfolg erzielten Interimskapitän Pascal Geiselhart und Darian Radu.

Die in dieser Saison sehr gut disponiert auftretende zweite SGM Mannschaft trifft als Vierter der Tabelle auf die TSG Münsingen II, den Elften im aktuellen Ranking der B-Liga 1 Alb. In der Vorrunde war das Team von Ali Abele mit 3:1 erfolgreich.                         Die Tore zum damaligen Auswärtserfolg erzielten Alex Holder und zwei Mal Bastian Herter.

Alexander Philipp, erzielte im Verfolger Duell gegen den TSV Hozelfingen II den Anschlußtreffer zum 2:3. Letztendlich trennte man sich 4:4 Unemtschieden.....

 

Kreisliga B1 Alb – 23.Spieltag –

Donnerstag, 18.April 2024                                                                    

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II – TSV Holzelfingen II 4:4 (1:3)

Tore: 0:1 (6.) Philipp Louis Kunkel -0:2 (15.) Philipp Louis Kunkel -0:3 (25.) Fynn Petkovsek -1:3 (35.) Aurel Nuza -2:3 (53.) Alexander Philipp -2;4 (53.) Marco Röhm -3:4 (60.) Jimmy Uhland -4:4 (82.) Lukas Drexler

Karten: keine

Schiedsrichter: Bilal Senkal (Ofterdingent)

 

Unentschieden in der Partie der Verfolger – SGM II mit vier Heimtoren nicht zum Sieg -

 

STEINHILBEN. Zur Pause lag die Elf von Ali Abele nach den drei Gegentoren bis zur 25.Spielminute bereits deutlich in Rückstand. Aurel Nuza mit seinem ersten Saisontor in der 35. Spielminute sorgte im Team um Torjäger und Kapitän Bastian Herter noch vor dem Halbzeitpfiff für Hoffnung, das Ergebnis noch drehen zu können. Als dann Alexander Philipp kurz nach der Pause mit seinem ersten Saisontor das 2:3 gelang, war man wieder richtig im Spiel. Doch der aktuelle Zweite der Tabelle stellte mit dem vierten Treffer postwendend den alten Abstand wieder her. Die Heimelf kam aber nochmals mit der in dieser Saison guten Moral und mit viel Teamgeist zurück und wurde mit den Toren von Jimmy Uhland, seinem sechsten Saisontreffer, sowie dem Ausgleichstreffer zum torreichen 4:4 von Lukas Drexler in Spielminute 82 auch belohnt. Das Abele Team liegt nach diesem fünften Saisonunentschieden mit 29 Punkten auf Rang vier und rutschte einen Tabellenrang ab.

Erfreulich anzumerken gilt, mit Aurel Nuza und Lukas Drexler trugen sich zwei noch für die A-Junioren spielberechtigte SGM Akteure in die Torschützenliste ein. Beide SGM Youngster standen ja auch in dieser Saison schon mehrmals im Kader der ersten Mannschaft.

Nico Wittner, zweikampfstarker SGM Routinier, sprach nach dem 4:1 Erfolg gegen den TSV Wittlingen von einem verdienten aber auch wichtigen Erfolg...

 

Kreisliga A1 Alb – 23.Spieltag – Mittwoch, 17.April 2024                                                     

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen – TSV Wittlingen 4:1 (1:1)

 

Tore: 0:1 (8.) David Baisch -1:1 (45+1) Dustin Schmid -2:1 (55.) Dustin Schmid -3:1 (80.) Tim Witt -4:1 (90+1) PascalGeiselhart

Karten: keine

Schiedsrichter: Thomas Richter (Stuttgart)

 

Verdienter Heimerfolg bei Schneefall – Dustin Schmid schnürt den Doppelpack -

Spiel nach frühem Rückstand gedreht -

 

STEINHILBEN. Schnell abgehakt hat die Elf um Mannschaftskapitän Pascal Geiselhart die bittere Heimniederlage gegen die SGM Oberstetten und zeigte die richtige Reaktion gegen den TSV Wittlingen. Die Heimelf wurde bei widrigen äußeren Bedingungen bereits in der achten Spielminute kalt erwischt und geriet durch den Treffer von David Baisch in Rückstand. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Dustin Schmid der so wichtige Ausgleichstreffer und die Hirschle Elf konnte die nötige Motivation mit zum Pausentee nehmen.

In Halbzeit zwei legte Dustin Schmid mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie nach und führte sein Team mit seinem insgesamt aktuell fünften Saisontor auf die Siegerstraße. Die Heimelf drehte das Spiel. Mit dem insgesamt achten Saisonerfolg steht die SGM jetzt bei 29 Punkten und klettert einen Platz in der Tabelle nach oben auf Rang sieben. Tim Witt erhöhte seine Torquote auf jetzt sieben Treffer. Damit liegt er hinter dem besten SGM Offensivspieler und Kapitän Pascal Geiselhart, der bei zwölf Treffern steht, auf Rang zwei der internen Torjägerwertung. „Spielerisch war heute wegen den Bedingungen nicht mehr möglich und es gibt noch Luft nach oben. Der Erfolg geht in Ordnung und ist auch verdient. Insgesamt ist es mit Blickrichtung nach unten der Tabelle ein wichtiger Dreier für unser Team“, so der ausgewechselte SGM Routinier Nico Wittner im Reutlinger Generalanzeiger.

Felix Betz erzielte das Tor des Tages beim 1:0 Erfolg seiner SGM II im Derby gegen die SGM TSV Ödenwaldstetten/TSV Oberstetten..

 

Kreisliga A1 Alb – 22.Spieltag –                Sonntag, 14.April 2024                                                                

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen – SGM TSV Oberstetten/TSV Ödenwaldstetten 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 (24.) Robin Schwörer -0:2 (57.) Martin Fischer -0:3 (73./Strafstoßtor) Jan Flöte -0:4 (82.) Armin Dietmann

Eckball: 1:1

Karten: 2:0

Schiedsrichter: Nils Temme (Kusterdingen)

 

Völlig verdiente Niederlage im Lokalderby -

Hirschle Elf bleibt ohne Torerfolg -

 

STEINHILBEN. Einen rabenschwarzen Sonntagnachmittag erwischte die Elf von Bernd Hirschle im Derby gegen den Nachbarverein SGM TSV Oberstetten/TSV Ödenwaldstetten und verlor völlig zurecht deutlich mit 4:0. Keiner der eingesetzten Schützlinge von Bernd Hirschle erreichte auch nur annähernd seine Normalform und somit war die dritte Heimniederlage der Saison auch nicht abzuwenden. Im Spielaufbau merkte man das Fehlen des mit einer Muskelverletzung aus dem Spiel gegen den FC Engstingen nicht spielfähigen zentralen Mittelfeldspielers Tobias Steiner. Die Gäste waren in einem schwachen A-Liga Spiel das Team mit der größeren Willenskraft und verließen den Rasen in Steinhilben als völlig verdienter Derbysieger. Die Elf von Ralf Tress ging mit einem Distanzschuss durch Robin Schwörer in Spielminute 24 in Führung. Nach der Halbzeitpause konnte man drei weitere Treffer bejubeln. Martin Fischer, Jan Flöte mit einem verwandelten Foulelfmeter und Armin Dietmann waren für ihr Team erfolgreich. Mit diesem nicht zu erwartenden Erfolg konnte die Tress Elf vorläufig einen Abstiegsplatz verlassen. Der Heimelf gelang einfach so gut wie nichts und bei gefühlt einem Torschuss über die gesamte Spielzeit, war auch nicht mehr zu holen. Alex Holder hatte nach dem Seitenwechsel eine der ganz wenigen Möglichkeiten sein Team nochmals heranzubringen. Sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde aber von Christoph Krohmer im Gästetor entschärft. Mit der zweiten Niederlage in Folge verliert die Hirschle Elf einen Platz in der Tabelle und hängt auf Rang acht mit 26 Punkten auf der Habenseite, im Mittelfeld fest. Gegen den Nachbarverein SGM TSV Oberstetten/TSV Ödenwaldstetten gelang der Hirschle Elf in dieser Saison kein Treffer. In der Vorrunde trennte man sich torlos. Spielertrainer Ralf Tress sprach dann auch von einem verdienten Sieg und dem größeren Siegeswillen seines Teams. „Heute haben wir endlich unsere Torchancen nutzen können“, so der Spielertrainer der SGM Oberstetten.

Die Elf um den nach längerer Verletzungspause erstmals in der Startelf auflaufenden Mannschaftskapitän Jan-Luca Ebinger kann bereits unter der Woche die schwache Vorstellung in einem weiteren Heimspiel gegen den TSV Wittlingen korrigieren, ehe man dann beim Dritten der Tabelle, dem FC Römerstein antreten muss.

 

Kreisliga B1 Alb – 22.Spieltag – Sonntag, 14.April 2024                                                           

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II-SGM TSV Ödenwaldstetten/TSV Oberstetten 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 (56.) Felix Betz

Karten: keine

Schiedsrichter: Lothar Gaiser (Winterlingen)

 

SGM II gewinnt knapp und verbessert sich auf Tabellenrang drei -

Das Tor zum 1:0 Erfolg gelingt Felix Betz -

 

STEINHILBEN. Die Elf um Mannschaftskapitän Jonathan Wacker konnte das Lokalderby gegen die SGM TSV Ödenwaldstetten/TSV Oberstetten nach einer torlosen ersten Halbzeit noch knapp für sich entscheiden. Die zweite Mannschaft der SGM entwickelt sich vom ehemaligen Sorgenkind zu einer Auftritt starken Elf und spielt aktuell eine mehr als überzeugende Saison. Felix Betz war in der 57.Spielminute für seine Farben erfolgreich und mit seinem Treffer der Garant für den achten Saisonerfolg. Mit dem Derbyheimsieg belegt das Abele Team Platz drei in der Tabelle und musste im bisherigen Saisonverlauf nur zwei Mal den Platz als Verlierer verlassen.

Unter der Woche empfängt die Abele Elf den TSV Holzelfingen II, den Zweiten der Tabelle. Bei einem weiteren Heimerfolg kann man dann punktemäßig gleichziehen.  

 

Rückblick Nachholspiel vom 14.Spieltag gegen den FC Engstingen

 

Kreisliga A1 Alb – Nachholspiel vom 14.Spieltag – Mittwoch, 10.April 2024                           

FC Engstingen-SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 (5.) Cedric Schnitzer-1:1 (50.) Pascal Geiselhart-2:1 (63.) Markus Vöhringer

Scorerpunkt: Tim Witt

Eckball: 2:3

Karten: 1:2

Schiedsrichter: Jürgen Milz (Altheim)

 

SGM verliert unglücklich gegen den FC Engstingen –

In Halbzeit zwei zu viele Torchancen vergeben – Pascal Geiselhart erzielt seinen zwölften Saisontreffer -

 

KLEINENGSTINGEN. Wieder begann eine SGM Begegnung mit einem frühen Tor. Der um drei Punkte und einen Platz in der Tabelle besser postierte Gastgeber FC Engstingen nutzte einen Fehler, vom ansonsten in den letzten Spielen in guter Form befindlichen Nick Hipp im SGM Gehäuse, bereits in der 5.Spielminute zur Führung, Cedric Schnitzer stocherte das Leder aus kurzer Distanz über die Linie. Danach entwickelte sich ein körperbetontes Derby auf Augenhöhe, mit vielen an der Grenze geführten Zweikämpfen. Tobias Steiner, einer der SGM Spielgestalter, platzierte einen Kopfball nach einem Eckball in Spielminute 16 knapp neben das FC Gehäuse. In der 34.Spielminute musste er verletzungsbedingt durch Jan Burkhart, dem Nachfolger von Nico Wittner in der Abteilungsführung Fußball beim TSV Steinhilben, ersetzt werden.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Elf von Bernd Hirschle immer mehr das Heft in die Hand und kam durch Pascal Geiselhart in der 50.Spielminute folgerichtig zum Ausgleich. Im guten Pressing erkämpfte man sich das Spielgerät im Mittelfeld zurück, Tim Witt setzte Pascal Geiselhart mustergültig in Szene und dieser erzielte gekonnt mit einem Flachschuss und seinem zwölften Saisontor den Ausgleich. Die Elf von Stefan Baisch zeigte sich nicht geschockt und war durch den völlig freistehenden und von der SGM Defensive aus den Augen verlorenen Markus Vöhringer bereits dreizehn Zeigerumdrehungen später zur erneuten Führung erfolgreich. Die weiter mit Macht auf den erneuten Ausgleich drängende SGM hatte dabei sehr gute Möglichkeiten, ließ diese allerdings leichtfertig liegen. Nico Wittners Freistoß zischte knapp am Torpfosten vorbei ins Toraus, Tim Witt scheiterte freistehend an Mike Kemmler und Dustin Schmid hatte mit einem Heber gegen das Aluminium großes Pech. Viele der zahlreich mitgereisten SGM Anhänger sahen das Spielgerät in dieser Szene bei der Rettungstat von Mike Kemmler allerdings bereits hinter der Torlinie.

„Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf entsprochen und wäre ein gerechtes Resultat gewesen. Natürlich nehmen wir die drei Punkte gerne mit“, so FC Trainer Stefan Baisch im Reutlinger Generalanzeiger.

Tim Witt, dribbelstarker SGM Offensivspieler, erzielte beim 6:1 Erfolg in Bad Urach mit seinem sechsten Saisontreffer das 2:0...

 

Kreisliga A1 Alb – 21.Spieltag –

Sonntag, 7.April 2024                                                          

FV Bad Urach-

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen

1:6 (0:2)

 

Tore: 0:1 (6.) Marco Uhland-0:2 (27.) Tim Witt-0:3 (53.) Darian Radu-0:4 (63.) Jan-Luca Ebinger-1:4 (68.) Hadi Omeirat-1:5 (74.) Dustin Schmid-1:6 (84.) Dustin Schmid

Scorerpunkte: Pascal Geiselhart (2)-Tobias Steiner-Alex Holder

Eckball: 4:5

Karten: 4:0

Schiedsrichter: Patrick Sigmund (Erbach)

 

SGM überzeugt in Bad Urach –

Deutlicher hochverdienter 6:1 Auswärtserfolg beim FV Bad Urach-Dustin Schmid gelingt Doppelpack -

 

BAD URACH. Mit dem auch in dieser Höhe verdienten siebten Saisonerfolg erobert die Elf von Bernd Hirschle, jetzt mit 26 Punkten ausgestattet, Rang sieben in der Tabelle. Die Elf um Kapitän Pascal Geiselhart konnte auf dem ansonsten ungewohnten Kunstrasenplatz in der Uracher Zittelstadt, mit einer mehr als ansprechenden Leistung, die mitgereisten Zuschauer überzeugen. Wie bereits in den vergangenen Partien musste man frühzeitig am Platz sein um nichts zu verpassen. Bereits in Spielminute sechs brachte der agile SGM Kapitän Pascal Geiselhart seinen wieder glänzend disponierten Mannschaftskollegen Marco Uhland in Position und dieser nutzte die Vorarbeit zum Führungstor für sein Team. Die Hirschle Elf spielte weiter dominant und ließ den Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen. Als dann Tobias Steiner per Kopf, SGM Angreifer Tim Witt mustergültig bediente, zappelte das Spielgerät in der 27.Spielminute zum zweiten Mal im FV Gehäuse. Der bis zu diesem Spieltag vor der SGM platzierte FV Bad Urach zeigte sich geschockt und konnte den Spielfluss und die Offensivlust der Hirschle Elf nicht bremsen.

Nach der sicheren 2:0 Pausenführung spielte der Gast weiter Richtung FV Gehäuse und wurde in der 53.Spielminute für den engagierten Auftritt belohnt. Darin Radu war nach der erneuten Vorbereitung von Pascal Geiselhart zum vorentscheidenden 3:0 erfolgreich. Der nach Verletzungspause eingewechselte Jan-Luca Ebinger erzielte mit seinem sechsten Saisontor und einem sehenswerten Flachschuss in der 63.Spielminute aus halbrechter Position SGM Treffer Nummer vier. Dustin Schmid ebenfalls eingewechselt, setzte dann noch mit den Toren fünf und sechs und einem Doppelpack den Schlusspunkt an einem für den neuen Siebten der Tabelle gelungenen frühsommerlichen Sonntagnachmittag. „Gegen den FC Engstingen im Nachholspiel unter der Woche wird es sicher schwerer wie heute. Wir werden uns am Dienstag wieder bestmöglich vorbereiten und einen Plan zurechtlegen“, so SGM Trainer Bernd Hirschle im Ausblick auf das nächste Spiel nach der Begegnung in Bad Urach.  

 

Kreisliga B1 Alb – 21.Spieltag –

Sonntag, 7.April 2024                                                         

FV Bad Urach II-SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II

3:2 (1:2)

Tore: 0:1 (3.) Jimmy Uhland-1:1 (15.) Jochen Bauer-1:2 (38./Strafstoßtor) Florid Avdyli -2:2 (52.) Jochen Bauer-3:2 (65.) Jochen Bauer

Karten: 1:2

Schiedsrichter: Manfred Kohn (Schelklingen)

 

SGM II verliert Verfolger Duell in Bad Urach –

Tore von Jimmy Uhland und Florid Avdyli reichen nicht zum Punktgewinn –

 

BAD URACH. Die Elf von Ali Abele kam gegen den FV Bad Urach II gut in die Verfolgerpartie und durch Jimmy Uhland gelang bereits in der 3.Spielminute die Führung. Der vor der Partie auf Rang vier, einen Platz hinter dem zweiten SGM Team, platzierte Gastgeber, egalisierte die frühe Führung nach einer Viertelstunde. Noch vor der Pause gelang Florid Avdyli mit einem Strafstoß die erneute Führung. Jochen Bauer, der Uracher Mannschaftskapitän, war dann der Matchwinner des neuen Zweiten der Tabelle. Mit seinen beiden Toren in der Spielminute 52 und 65 besiegelte er die bittere Niederlage der SGM Elf um Mannschaftskapitän Jan Brunner. Mit nach wie vor 25 Punkten rutschte die Elf von Ali Abele einen Platz auf Rang vier ab. Im nächsten Spiel trifft man am kommenden Sonntag in Steinhilben im Lokalderby auf die auf Rang sechs in der Tabelle stehende SGM TSV Ödenwaldstetten/TSV Oberstetten.

 

Bezirkspokal Viertelfinale 3.April 2024 -

TSV Sickenhausen-SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen

Alex Holder, offensivstarker, schneller SGM Außenbahn Akteur, erzielte im Viertelfinale des Bezirkspokals in Sickenhausen den Ausgleichstreffer zum 1:1.....

                    

TSV Sickenhausen-SGM TSV Steinhilben/      TSV Trochtelfingen 4:3 (1:2)

 

Tore: 1:0 (4.) Fabian Hochgreve-1:1 (14.) Alex Holder-1:2 (16.) Kilian Uhland-2:2 (64.) Jacy Nelo Pascoal-2:3 (81.) Tobias Steiner-3:3 (90+4) Jacy Nelo Pascoal-3:4 (90+5) Fabian Hochgreve

Karten: 2:4

Schiedsrichter: Finn Kittelmann (Walddorfhäslach)

 

Aus im Pokal in der Nachspielzeit -

Dramatischer Pokalfight in Sickenhausen -

 

SICKENHAUSEN. In einem dramatischen Pokalfight führte die Elf von Bernd Hirschle 2:1 zur Pause, dann auch 3:2 bis in die Nachspielzeit und stand bereits mit einem Bein im Halbfinale. Dem in der A-Liga Staffel zwei auf Platz fünf platzierten Reutlinger Vorortverein TSV Sickenhausen gelang dann auf dem letzten Drücker noch die Spielwende und somit der Einzug in das Halbfinale. Für das SGM Team endete eine, trotz des Ausscheidens, mehr als überzeugende Pokalreise. Mit den Bezirksligisten SV Anadolu Reutlingen und der TuS Metzingen schaltete das Team um den in Sickenhausen erfolgreichen Torschützen Tobias Steiner dabei höherklassige Teams aus. Bei dem in der vorletzten Saison noch in der Bezirksliga Alb auf Punktejagd gehenden Gastgeber, trafen noch Alex Holder und Kilian Uhland ins gegnerische Netz. Alex Holder egalisierte den frühen Rückstand mit einem sehenswerten Heber in der 14.Spielminute und Kilian Uhland brachte sein Team zwei Zeigerumdrehungen später erstmals in Führung.

Nach der Pause konnte der Reutlinger A-Ligist in Spielminute 64 ausgleichen, ehe Tobias Steiner neun Minuten vor dem regulären Spielende den Ball zur erneuten Führung ins Sickenhäuser Gehäuse zirkelte. Dann kam die gut acht Minuten lange Nachspielzeit und die späten Tore durch die Doppelpacker Jacy Nelo Pascoal und Fabian Hochgreve und das unglückliche Ausscheiden der Hirschle Elf war am späten Mittwochabend besiegelt.

Tobias Steiner, defensiver,torgefährlicher SGM Mittel-feldspieler, erzielte seinen ersten Saisontreffer beim 5:2 Erfolg gegen den SV Auingen. Er sammelte vor seiner Rückkehr zum Heimatverein TSV Trochtelfingen Spielerfahrung beim Verbandsligisten VfL Pfullingen....

 

Kreisliga A1 Alb – Nachholspiel vom 16.Spieltag – Ostersamstag, 30.März 2024                     

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen-SV Auingen 5:2 (3:1)

Tore: 1:0 (6.) Tobias Steiner-2:0 (25.) Pascal Geiselhart-2:1 (27.) Max Hagmaier-3:1 (39.) Tim Witt-3:2 (60.) Max Hagmaier-4:2 (70.) Pascal Geiselhart-5:2 (90+4) Lukas Drexler

Karten: 3:7

Schiedsrichter: Karl-Heinz Nowak (Blaustein)

Besonderes Vorkommnis: Gelb/rote Karte Ertan Cagliyan (SV Auingen) in der Nachspielzeit (90+4)

 

SGM feiert deutlichen Heimerfolg gegen den SV Auingen –

Pascal Geiselhart steuert einen Doppelpack zum Erfolg bei –

 

STEINHILBEN. Mit einem überzeugenden und letztendlich auch verdienten 5:2 Heimerfolg im Nachholspiel gegen den stark abstiegsbedrohten SV Auingen verbesserte sich das Team von Bernd Hirschle auf Rang acht in der Tabelle. Tobias Steiner brachte seine Farben mit seinem ersten Saisontreffer bereits in der sechsten Spielminute in Führung. Pascal Geiselhart traf mit seinem Saisontreffer Nummer neun in Spielminute 25 zum 2:0, ehe Max Hagmaier mit dem Anschlusstreffer zwei Zeigerumdrehungen später im Lager des Tabellen-vorletzten Hoffnung auf eine Wende im Spiel aufkommen ließ. Tim Witt zerstörte diesen Hoffnungsschimmer noch vor dem Pausenpfiff mit seinem fünften Saisontor in der 39.Spielminute. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast durch den zweiten Treffer von Max Hagmaier nochmals in Reichweite. SGM Torjäger und Interimsmannschaftskapitän Pascal Geiselhart stellte in der 70.Spielminute mit seinem zehnten Saisontreffer den alten Abstand für die Elf von Bernd Hirschle wieder her. Lukas Drexler, der noch für die A-Junioren spielberechtigte, jüngste Akteur im SGM Aufgebot, trug sich in der Nachspielzeit mit dem fünften Treffer, seinem dritten Saisontor, in die Torschützenliste ein und setzte den Schlusspunkt im Nachholspiel. Der souveräne 5:2 Erfolg und die damit erreichte einstellige Tabellenposition, sorgte für ein entspanntes Osterfest im SGM Lager.

Unter der Woche ist die SGM beim Reutlinger A-Ligisten TSV Sickenhausen im Bezirkspokal Viertelfinale im Einsatz. Am nächsten Sonntag reist die Hirschle Elf zum FV Bad Urach und geht beim Sechsten der Tabelle und drei Punkte besser gestellten Gastgeber auf dem Uracher Kunstrasen nicht ohne Chancen ins 17. Spiel der Saison. Bereits um 13.00 Uhr trifft die SGM II, das Abele Team, als Dritter in der B-Liga Tabelle auf den direkten Tabellennachbarn und punktgleichen FV Bad Urach II. 

 

Marco Uhland, defensiver Mittelfeldakteur,

war bei der knappen 2:1 Niederlage gegen den Tabellenführer TSV Genkingen sehr gut disponiert und mit einer bärenstarken Leistung im Spiel unterwegs.......

 

Kreisliga A1 Alb – 20.Spieltag – Sonntag, 17.März 2024                                                         

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen-TSV Genkingen 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 (4./Foulelfmeter) Dominik Laur-1:1 (74.) Pascal Geiselhart-1:2 (89.) Kevin Grauer

Karten: 2:1

Eckball: 4:2

Schiedsrichter: Ersin Celkin (Laichingen)

Besonderes Vorkommnis: Kilian Uhland scheitert mit Handelfmeter an Tobias Heinzelmann im Gehäuse des TSV Genkingen (57.)

 

SGM verliert knapp gegen Tabellenführer TSV Genkingen – Großchancen zur Überraschung liegen gelassen – Das achte Saisontor von Pascal Geiselhart reicht nicht zum Punktgewinn -

 

STEINHILBEN. Bei widrigen äußeren Verhältnissen -starke Windböen, Schnee- und Graupelschauer- nutzte der Tabellenführer TSV Genkingen zu Beginn und zum Ende der Partie die Unkonzentriertheit des Gastgebers zum unter dem Strich sehr glücklichen dreifachen Punktgewinn. Spielertrainer Dominik Laur (4.) mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter und Kevin Grauer (89.) waren die Torschützen des Gastes, In einer sehr ansprechenden und auf Augenhöhe geführten Partie der Elf von Bernd Hirschle, hatte Interimskapitän Pascal Geiselhart nach dem frühen Rückstand zwei sehr gute Möglichkeiten zum schnellen Ausgleichstreffer. In aussichtsreicher Position konnte er das Spielgerät sowohl in der sechsten, wie auch in der achten Spielminute nicht an dem Ex-Steinhilber und Ex-Trochtelfinger Tobias Heinzelmann vorbei zum Ausgleichstreffer unterbringen. Die Hirschle Elf startete weitere Offensivaktionen und hatte in der 25.Spielminute erneut Pech. Nach einer Flanke des bärenstark spielenden SGM Mittelfeldakteurs Marco Uhland, verpasste Robin Schmid mit einem Kopfball aus kurzer Distanz ebenfalls den völlig verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel konnte Kilian Uhland die größte Ausgleichsmöglichkeit in der 57.Spielminute nicht nutzen. Tobias Heinzelmann im Gehäuse des TSV Genkingen parierte den Handelfmeter. Sein Kollege Nick Hipp auf der Gegenseite stellte in der 70.Spielminute sein Können unter Beweis. Er entschärfte einen Kopfball nach einem Standard und hielt seinem Team die Chance auf eine Überraschung offen. Als man sich beim SGM Anhang bereits mit der Punkteteilung anfreundete, gelang Kevin Grauer aus kurzer Distanz eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit, noch der für den Tabellenführer mehr als glückliche Siegtreffer. Nach der hohen Vorspielniederlage verpasste die SGM knapp die Überraschung, hätte aber einen Punktgewinn mehr als verdient gehabt. „Leider brachte unsere ansprechende Leistung und die lobenden Worte nach der Begegnung keine weiteren Punkte“, so ein vom Ergebnis her enttäuschter SGM Trainer Bernd Hirschle. Sein Team bleibt mit 20 Punkten weiter auf Rang elf in der Tabelle hängen, hat aber in den nächsten Begegnungen die Chance das Punktekonto aufzubessern. Am Ostersamstag gastiert im Nachholspiel der stark abstiegsgefährdete SV Auingen bei der SGM und eine Woche später reist das SGM Team zum FV Bad Urach.

Zuvor trifft die SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen im Bezirkspokal Viertelfinale am Mittwoch, den 3.April 2024 auf den starken Reutlinger A-Ligisten TSV Sickenhausen.

 

Pascal Geiselhart, der torgefährliche SGM Offensivspieler, gelang im letzten Testspiel der Wintervorbereitung 23/24 beim 5:3 Erfolg gegen den BFC Pfullingen ein Doppelpack....

 

SGM beendet Testspiele mit einem 5:3 Erfolg beim BFC Pfullingen –

Zur Pause führte das Team von Bernd Hirschle bereits mit 3;1 und am Ende hieß es dann 5:3 auf dem Pfullinger Kunstrasen am Eierbach gegen den B-Ligisten. Pascal Geiselhart in Spielminute 36 und 38 mit einem Doppelpack, Florid Avdyli mit dem Führungstreffer in der 24.Spielminute, Tim Witt (54.) und Darian Radu (75.) trugen sich in die SGM Torschützenliste ein. Einziger Kritikpunkt im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart im Jahr 2024 bei der TuS Honau sind die drei Gegentore gegen den aktuell Zehntplatzierten der Kreisliga B Staffel drei.

Am Sonntag geht es dann zum Auftakt nach Honau zum abgeschlagenen Schlusslicht der Tabelle. Als klarer Favorit geht das Hirschle Team in die Partie und hat sich zum Ziel gesetzt, den deutlichen Vorrundenerfolg zu wiederholen.

Die zweite Mannschaft der SGM reist zum Liga Spitzenspiel nach Würtingen. Die Elf von Ali Abele trifft als vierter in der Tabelle auf den souveränen Tabellenführer SV Würtingen II, der als Absteiger den sofortigen Wiederaufstieg im Visier hat.

Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer Zuschauer und laden zum Besuch der SGM Spiele auch im Jahr 2024 recht herzlich ein. Gleichzeitig freuen wir uns mit euch, auf spannende und hoffentlich für unsere SGM erfolgreiche, restliche Saisonspiele im Jahr 2024.

Mit eurer Unterstützung werden wir die angestrebten Ziele beider Teams auch entsprechend erreichen!

 

Fortsetzung Rückrunde Saison 23/24

Sonntag, 10.März 2024 13.00 Uhr

Nachholspiel-Kreisliga B Alb Staffel 1

SV Würtingen II-SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen II

Spielort: Rasenplatz Sportgelände in Würtingen

Sonntag, 10.März 2024 15.00 Uhr

Nachholspiel-Kreisliga A Münsingen Staffel 1

TuS Honau-SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen

Spielort: Rasenplatz Sportgelände in Honau