Zum Ochsen im Fachwerk

Inh. Pavlos Amarantidis

Marktstraße 21

72818 Trochtelfingen

Telefon: (07124) 4218

 

präsentiert Ihnen diese Seite:

Mario Strano, seit dieser Saison Co-Trainer, sah ein starkes TSV Team beim 4:1 Erfolg gegen die SGM SV Schmeien/SV Sigmaringen II/FC Laiz II. Mit sieben Erfolgen und einem Remis stellte sein Team einen neuen TSV Saisonstartrekord auf. Auch in der erfolgreichen Aufstiegssaison 2004/05 in der Bezirksliga Donau war der TSV nicht besser.....

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 10.Spieltag

Sonntag, 21.Oktober 2018

TSV Trochtelfingen-SGM SV Schmeien/SV Sigmaringen II/FC Laiz II  4:1 (3:1)

Vorspiel der Reserven  1:4 (1:1)

 

Spiel mit ansprechender Leistung gegen starke SGM gedreht-Reserve mit Heimniederlage

Nach einem frühen Rückstand drehte der alte und neue Tabellenführer die Partie und ging in einem guten, spannenden  B-Ligaspiel gegen einen starken Gegner als 4:1 Sieger vom Feld. Aus einer geschlossenen, mit guter Moral ausgestatteten TSV Elf ragten Spielertrainer Michael Dziemba, der mehrere hochkarätige Chancen der Gäste entschärfte und einen Handelfmeter parierte sowie Kapitän Kilian Uhland mit erzielten zwei Toren heraus. Die weiteren TSV Treffer erzielten Durim Ademaj mit Foulelfmeter und Zdenko Sunjic.

Die Reserven verloren personell stark geschwächt ihr Spiel mit 4:1. Den Ehrentreffer erzielte Bekim Ademaj.

Cosmin Predut, Außenspieler der TSV Abwehrkette, trägt mit einer konstanten bisherigen Saisonleistung und hervorragenden Zweikampfwerten zur Stabilität der bis jetzt besten Defensive der Liga bei....

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 9.Spieltag

Sonntag, 14.Oktober 2018

FV Veringenstadt-TSV Trochtelfingen 0:0

Vorspiel der Reserven  2:6 (1:3)

 

Erster Punktverlust der Saison- Nullnummer in Veringenstadt -

Reserve gewinnt deutlich mit 6:2-Gianluca Strano trifft dabei vier Mal-

Der aktuelle Tabellenführer begann die Partie beim FV Veringenstadt furios und verpasste die frühe Führung als Tim Witt mit einer Einzelleistung bei seinem Ex-Club an Markus Steinhart im FV Gehäuse scheiterte (1).

Weitere gute Möglichkeiten erspielte sich die als Favorit in Partie gegangene Albgold Elf in der Folgezeit. So scheiterte der an diesem Tag die Kapitänsbinde tragende Manuel Hirlinger denkbar knapp am Torerfolg und dem Führungstreffer (33./39.). Torlos ging es in einer von den Gästen dominierten Begegnung in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff hatte Jan-Luca Ebinger die große Möglichkeit sein Team in Front zu bringen. Der fulminante 18 m-Schuss des TSV Mittelfeldakteurs zischte haarscharf am rechten Torpfosten vorbei ins Toraus (55.). Danach verflachte die Begegnung, in der ein sehr defensiv eingestellter Gastgeber nur Tore verhindern wollte, immer mehr und die Gäste haderten ein ums andere Mal mit den Platzverhältnissen des engen und holprigen Geläufs. Zudem merkte man jetzt das Fehlen vom privat verhinderten Mannschaftskapitän Kilian Uhland und seinem gelb gesperrt fehlenden offensiven Mittelfeldpartner Gianluca Strano sowie dem ebenfalls privat verhinderten Florid Avdyli im Spielaufbau und vor allen Dingen im Torabschluss und der Torgefahr dem TSV Team an. Weitere Torchancen blieben in Halbzeit zwei Mangelware und letztendlich musste man im TSV Lager mit dem Unentschieden zufrieden sein, behielt aber die Tabellenführung, da die Mitbewerber ebenfalls patzten.

 

Das 0:0 gegen den FV Veringenstadt in Zahlen:

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba-

3 Hirlinger-8 Miftari-12 Predut-17 Ebinger- 19 Durim Ademaj-24 Radu (46./99 Zdenko Sunjic)-27 Patrick Ritz 31 Sandro Lazzara-70 Engler-77 Witt (60.Philipp)

TSV Bank: 6 Wacker-33 Antonio Lazzara-80 Philipp-99 Zdenko Sunjic

Auswechselkontingent. 4 Spieler mit Rückwechselmöglichkeit / Rückwechsel nicht aufgeführt

Spielertrainer: Jonathan Wacker-Michael Dziemba-Co-Trainer: Mario Strano-Tino Steiner

Mannschaftskapitän: Manuel Hirlinger

Tore: Fehlanzeige

Eckball: 0:6 – Torschuss: 1:6 – Gelbe Karten: 1:3

Schiedsrichter: Gaetano Antonio Reich (Reutlingen)

 

FV Veringenstadt-TSV Trochtelfingen Reserven 2:6 (1:3)

Im Vorspiel der Reserven konnte die Elf von Tino Steiner mit 6:2 den zweiten deutlichen Auswärtserfolg verbuchen und führte bereits zur Pause mit 3:1. Beim Erfolg in Veringenstadt ragte der für die Erste nach der Gelb roten Karte in Rulfingen gesperrte Gianluca Strano als Matchwinner heraus. Er trug sich gleich vier Mal in die Torschützenliste ein. Die beiden restlichen TSV Treffer steuerten Alexander Philipp und Arben Limanej bei.

TSV Trochtelfingen (9-er /Reserve):

16 Rene Uhland-

2 Stanko Sunjic-4 Denis Schärer-5 Limanej-6 Wacker-7 Gianluca Strano (34. Bekim Ademaj)-13 Abele-33 Antonio Lazzara-80 Philipp (33./11 Tarakci)

TSV Bank: 11 Tarakci-23 Bekim Ademaj-44 Steiner

Spielertrainer: Tino Steiner/Jonathan Wacker – Mannschaftskapitän: Jonathan Wacker

Tore: 0:1 Gianluca Strano (24.)-0:2 Gianluca Strano (28.)-1:2 Michael Kalthofer-1:3 Alexander Philipp (32.)-2:3 Tarik Güner (77.)-2:4 Arben Limanej (82.)-2:5 Gianluca Strano (85.)-2:6 Gianluca Strano (87.)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte Saganic (48./Tätlichkeit/FV Veringenstadt) und Stanko Sunjic (Schubsen/TSV Trochtelfingen)

Kilian Uhland, TSV Mannschaftskapitän, verwandelte einen an ihm verwirkten Foulelfmeter sicher zum 3:1 Endstand in Rulfingen und feierte mit seinem Team Saisonsieg Nummer 6......

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 7.Spieltag

Sonntag, 30.September 2018

SG TSV Rulfingen/FC Blochingen-TSV Trochtelfingen 1:3 (0:2)

Vorspiel der Reserven  3:5 (3:2)

 

Sechs Spiele, sechs Siege, TSV bleibt Tabellenführer – Beim 3:1 Erfolg in Rulfingen treffen Florid Avdyli, Zdenko Sunjic und Kilian Uhland – Tim Witt mit vier Toren Matchwinner im Reservespiel -

Die Albgold Elf benötigte gut zehn Minuten um sich an den kleinen Platz in Rulfingen zu gewöhnen. In der 11.Spielminute war dann Florid Avdyli mit seinem vierten Saisontor zur Führung erfolgreich. Er nutzte eiskalt den Fehler in der SG Defensive und ließ mit einem trockenen Schuss aus 18 m Fabian Lorenz im SG Gehäuse keine Abwehrchance. Der nächste mit System vorgetragene Angriff lief über Durim Ademaj, dieser brachte Zdenko Sunjic in Position und der schlenzte das Spielgerät überlegt ins SG Netz zur 2:0 Führung (18.). Danach ließ der Tabellenführer hochkarätige Torgelegenheiten aus. Durim Ademaj (32.) und gleich zwei Mal Zdenko Sunjic (33./39.) zeigten Nerven und scheiterten am gut disponierten Fabian Lorenz.“ Ich mache die gefährlichen wichtigen Tore“, so Zdenko Sunjic nach der Partie, gefragt nach der leichtfertigen Chancenvergabe vor der Pause.

Das Auslassen der herausgespielten Chancen ging nach dem Seitenwechsel weiter. Mannschaftskapitän Kilian Uhland scheiterte denkbar knapp als er vom wieder überzeugenden Gianluca Strano in Szene gesetzt wurde. Dann kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel und Spielertrainer Michael Dziemba musste sein Können unter Beweis stellen 63.). Vier Zeigerumdrehungen später konnte er aber nichts mehr ausrichten. Den abprallenden Ball bugsierte Robin Sedelmayer zum Anschlusstreffer über die Linie. Dann übernahm die Elf des immer wieder mit technischen Raffinessen die SG Defensive düpierenden TSV Kapitäns Kilian Uhland das Kommando und produzierte eine Vielzahl an Torraumszenen. Florid Avdyli und der eingewechselte vierfache Torschütze aus dem Reservevorspiel Tim Witt hatten beim Abschluss Pech (70./81.). Kilian Uhland wurde bei einem Solo regelwidrig, wie so oft in der Partie, von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß vergab Zdenko Sunjic (85.) leichtfertig. Kilian Uhland erlöste dann die TSV Fans mit dem nächsten an ihm verwirkten Foulelfmeter. Sicher traf der TSV Käpt’n zum 3:1 Endstand. In den letzten 20 Spielminuten war Platz auf dem Spielfeld. Wegen wiederholtem Foulspiel schickte der Unparteiische Lothar Gaiser aus Winterlingen, der die in vielen Szenen kampfbetonte Partie ansonsten gut im Griff hatte, TSV Akteur Gianluca Strano  (77.) und Christoph Lammel vom Gastgeber frühzeitig unter die Dusche.

Am kommenden Sonntag kann der TSV nicht aktiv in die Verteidigung der Tabellenführung eingreifen. Auf Antrag des TSV Mägerkingen und wegen der Alb Gold Trophy mit Start in Trochtelfingen wurde das Derby auf 31.März 2019 verlegt.

 

Der 3:1 Erfolg gegen die SG TSV Rulfingen/FC Blochingen in Zahlen:

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba-

3 Hirlinger-7 Strano -8 Miftari-10 Florid Avdyli (23./24 Radu)-12 Predut-17 Ebinger- 19 Durim Ademaj-27 Patrick Ritz (65./77 Witt)-70 Engler-99 Zdenko Sunjic (46./21 Kilian Uhland)

TSV Bank: 21 Kilian Uhland-15 Rene Uhland-24 Radu-77 Witt-80 Philipp

Auswechselkontingent. 4 Spieler mit Rückwechselmöglichkeit / Rückwechsel nicht aufgeführt

Spielertrainer: Jonathan Wacker-Michael Dziemba-Co-Trainer: Mario Strano-Tino Steiner-Mannschaftskapitän: Manuel Hirlinger/Kilian Uhland

Tore: 0:1 Florid Avdyli (11.) - 0:2 Zdenko Sunjic (18.) - 1:2 Robin Sedelmayer (67.) - 1:3 Kilian Uhland (90./FE)

Scorerpunkte: Durim Ademaj und Kilian Uhland

Eckball: 3:4 – Torschuss: 4:13 – Gelbe Karten: 6:2

Besondere Vorkommnisse:

Gelb/rot Christoph Lammel SG TSV Rulfingen/FC Blochingen (70.) / Gianluca Strano TSV Trochtelfingen (77.)

Zdenko Sunjic scheitert mit Foulelfmeter an Fabian Lorenz (85.)

Schiedsrichter: Lothar Gaiser (Winterlingen)

 

SG TSV Rulfingen/FC Blochingen-TSV Trochtelfingen Reserven 3:5 (3:2)

Die nach langer Zeit einmal wieder mit 11 gegen 11 auflaufende TSV Reserve konnte im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg verbuchen. Den zweimaligen Rückstand konnte die von Tino Steiner betreute Elf jeweils wieder egalisieren und hatte in Tim Witt den Spieler des Tages in der Elf. Gleich vier Mal traf der vom FV Veringenstadt zum TSV gekommene Offensivspieler Tim Witt ins Gehäuse der SG. Den fünften TSV Treffer steuerte Metin Tarakci bei.

TSV Trochtelfingen (Reserve):

16 Showale-

2 Stanko Sunjic-4 Denis Schärer (86./ 44 Steiner)-5 Limanej-6 Wacker-11 Tarakci-13 Abele-15 Rene Uhland-33 Antonio Lazzara-77 Witt-80Philipp (46./23 Bekim Ademaj)

TSV Bank: 23 Bekim Ademaj-44 Steiner

Spielertrainer: Tino Steiner/Jonathan Wacker – Mannschaftskapitän: Jonathan Wacker

Tore: 1:0 Christoph Eberhard (3.)-1:1 Tim Witt (5.)-1:2 Tim Witt (14.)-2:2 Stefan Eberhard (26.)-3:2 Christian Baumgärtner (34.)-3:3 Tim Witt (46.)-3:4 Tim Witt (55.)-3:5 Metin Tarakci (62.)

Durim Ademaj, der TSV Torjäger traf zum 2:0 und bereitete den dritten TSV Treffer gegen die SG Hettingen/Inneringen II mustergültig vor.

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 6.Spieltag

Sonntag, 23.September 2018

TSV Trochtelfingen-SG Hettingen/Inneringen II 3:1 (1:0)

Ohne Vorspiel der Reserven

 

TSV mit Heimsieg alter und neuer Tabellenführer – Ungefährdeter 3:1 Erfolg gegen SG Hettingen/Inneringen II -

Mit einem schmucklosen aber nie gefährdeten 3:1 Heimerfolg gegen den Bezirksliga Unterbau der SG Hettingen/Inneringen verteidigte die Elf um Mannschaftskapitän Kilian Uhland die Tabellenführung in der

B-Liga Donau Staffel 4.

Zwar blieb spielerisch besonders in Halbzeit 1 bei der Albgold Elf vieles Stückwerk, doch der schwache Gast konnte den Spitzenreiter in der gesamten Spielzeit nicht ernsthaft in Gefahr bringen und war mit dem 3:1 Endresultat noch sehr gut bedient. Bereits nach 11 Spielminuten war der aufgerückte Außenverteidiger Cosmin Predut nach Vorarbeit von Florid Avdyli zur Stelle und erzielte aus halblinker Position im Strafraum seinen ersten Saisontreffer zur 1:0 Führung. Florid Avdyli und Durim Ademaj ließen gute Gelegenheiten liegen, das Spiel schon zum Halbzeitpfiff zu entscheiden (28./41.). Durim Ademaj nutzte dann die erste Gelegenheit nach der Pause mit einem wuchtigen 15-m Schuss nach einem Pass von Kim Engler zum vorentscheidenden 2:0 (49.). Den dritten TSV Treffer steuerte Florid Avdyli bei (85.) als er eine genau getimte Hereingabe von Durim Ademaj freistehend ins SG Netz bugsierte. Mit dem Schlusspfiff war Jonas Neuburger mit einem sehenswerten Schuss, unhaltbar für den Dziemba Vertreter Markus Ritz, erfolgreich und konnte das Ergebnis für die SG etwas freundlicher gestalten (90.).

Der TSV Trochtelfingen reist als einzig unbesiegte Elf in der  Staffel 4 am Sonntag zur auf Rang fünf der Tabelle stehenden Spielgemeinschaft TSV Rulfingen/FC Blochingen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Das Vorspiel der Reserven beginnt um 13.15 Uhr auf dem Sportgelände in Rulfingen. Wir freuen uns auf entsprechende Zuschauerunterstützung.

 

Der 3:1 Erfolg gegen die SG Hettingen/Inneringen II in Zahlen:

TSV Trochtelfingen:

1 Markus Ritz-

3 Hirlinger-7 Strano (46./70 Engler)-8 Miftari-10 Florid Avdyli (30./99 Zdenko Sunjic)-12 Predut ( 70./77 Witt)-17 Ebinger- 19 Durim Ademaj-21 Kilian Uhland-24 Radu (56./27  Patrick Ritz)-31 Sandro Lazzara

TSV Bank: 5 Rene Uhland-6 Jonathan Wacker-27 Patrick Ritz-33 Antonio Lazzara-70 Engler-77 Witt-80 Philipp-99 Zdenko Sunjic

Auswechselkontingent. 4 Spieler mit Rückwechselmöglichkeit / Rückwechsel nicht aufgeführt

Spielertrainer: Jonathan Wacker-Trainer: Mario Strano-Tino Steiner-Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

Tore: 1:0 Cosmin Predut (11.)-2:0 Durim Ademaj (49.)-3:0 Florid Avdyli (85.)-3:1 Jonas Neuburger (90.)

Eckball: 3:1 – Torschuss: 5:1 – Gelbe Karten: 1:3

Schiedsrichter: Turgay Köse (Lichtenstein)/SRG Reutlingen

Darian Radu, erzielte den wichtigen Treffer zur 2:0 Führung kurz vor der Pause in der Partie beim SV Bingen/Hitzkofen.

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 5.Spieltag

Sonntag, 16.September 2018

SV Bingen/Hitzkofen-TSV Trochtelfingen 1:2 (0:2)

Reserven (TSV hat auf Austragung verzichtet)

 

TSV gewinnt das Spitzenspiel und erobert sich die Tabellenführung zurück – Zdenko Sunjic und Jan-Luca Ebinger treffen für ihr Team zum 2:1 Erfolg-

Ohne fünf Stammspieler und in Abwesenheit des in Urlaub befindlichen Spielertrainerduos Michael Dziemba und Jonathan Wacker reiste der TSV Tross zum Spitzenspiel der Kreisliga B Donau Staffel 4 nach Bingen.

Die Albgold Elf, von den beiden Co-Trainern Mario Strano und Tino Steiner glänzend eingestellt, war besonders in Halbzeit eins gut disponiert und hielt sich an die taktischen Vorgaben. Der Meisterschaftsfavorit aus Bingen operierte mit langen und weiten Pässen, schaffte es aber nur bedingt seine schnellen Angreifer in Szene zu setzen. In der Anfangsphase hatte der Gast das Glück des Tüchtigen. Das Torgestänge und der Vertreter von Michael Dziemba, Markus Ritz verhinderten den frühen Rückstand. Dann brachte der in dieser Begegnung die Defensive verstärkende Mannschaftskapitän Kilian Uhland mit einem sehenswerten Anspiel Zdenko Sunjic im Gastgeber Strafraum in Szene und dieser hämmerte das Leder aus gut 14 m ins Netz (20.).

Mit dem Pausenpfiff sahen die mitgereisten TSV Anhänger den nächsten mit System vorgetragenen Angriff. Youngster Kim Engler bediente Jan-Luca Ebinger und die sechs des Strano Teams leitete das Leder zu Darian Radu weiter, dieser zirkelte gekonnt mit einem satten Flachschuss die Lederkugel ins Netz zum 2:0 (45.).

In Halbzeit zwei erhöhte der Favorit den Druck und kam zu mehr Torchancen. Mit Geschick und Können konnte die mit viel Power auftretende Gäste Elf den Vorsprung halten und ließ nur noch den Anschlusstreffer durch Philipp Schneider (81.) zu. Aus einer geschlossenen TSV Elf ragten in diesem Spitzenspiel die mit einem großen Laufpensum aufwartenden TSV Mittelfeld Akteure Gianluca Strano und Jan-Luca Ebinger heraus. Ansonsten verdiente sich das gesamte Team den ersten Erfolg im Sandbühlstadion in Bingen seit dem Abstieg aus der A-Liga mit Bravour.

Am kommenden Sonntag gilt es jetzt die Form und die Motivation in die Partie gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht SG Hettingen/Inneringen II mitzunehmen und voll konzentriert das Ziel weiterhin ohne Saisonniederlage zu bleiben, an zu gehen. Spielbeginn auf dem Platz beim TSV Vereinsheim ist um 15.00 Uhr. Ein Vorspiel der Reserven findet nicht statt.

 

Der 2:1 Erfolg in Bingen in Zahlen:

TSV Trochtelfingen:

1 Markus Ritz-

7 Strano-8 Miftari-10 Florid Avdyli (34./77 Witt/75./31 Antonio Lazzara)-12 Predut-17 Ebinger- 21 Kilian Uhland-24 Radu-27 Patrick Ritz-70 Engler-99 Zdenko Sunjic (71./80 Philipp)

TSV Bank: 5 Rene Uhland-31 Antonio Lazzara-77 Witt-80 Philipp

Trainer: Mario Strano-Tino Steiner-Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

Tore: 0:1 Zdenko Sunjic (20.)-0:2 Jan-Luca Ebinger (45.)-1:2 Philipp Schneider (81.)

Eckball: 3:2 – Torschuss: 5:7 – Gelbe Karten: 2:3

Schiedsrichter: Wolfgang Waidmann (Pfronstetten/SRG Münsingen)

Manuel Hirlinger einer der erfahrenen im jungen Team des TSV bereitete den Führungstreffer durch den Ex-Juniorenspieler der SGM Alb Lauchert, Kim Engler, mustergültig vor. (Archivfoto:me)

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 3.Spieltag

Sonntag, 2.September 2018

SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen II-TSV Trochtelfingen  1:3 (0:2)

Reserven 8:2 (4:0)

Verdienter TSV Erfolg – Tabellenspitze verteidigt – Kapitän Kilian Uhland zweifacher Torschütze -

Eine gut eingestellte TSV Elf sahen die mitgereisten Fans im Stadion Loh in Gammertingen. Beim verdienten 3:1 Auswärtserfolg kassierte die Elf um Spielertrainer Michael Dziemba zwar den ersten Saisongegentreffer, konnte aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung punkten und hatte zudem Möglichkeiten für einen noch deutlicheren Erfolg.

Die Anfangsphase gehörte der neuformierten SGM Alb Lauchert II, doch mit Geschick und Können und auch einer Portion Glück hielt der Tabellenführer das 0:0 und befreite sich mit einem über Manuel Hirlinger laufenden und von Kim Engler souverän abgeschlossenen Konterangriff vom Druck der Gastgeber. Der Führungstreffer (12.) setzte weitere Moral im TSV Team frei. Cosmin Predut scheiterte am Aluminium des SGM Tores und der Nachschuss vom sehr agilen Durim Ademaj ging knapp ins Seitenaus (24.). Dann aber konnte das Team um Mannschaftskapitän Kilian Uhland erneut jubeln. Der Kapitän war nach einem abgewehrten Schuss seines Mittelfeldpartners Gianluca Strano zur Stelle und bugsierte das Leder zur 2:0 Pausenführung über die Linie (30.).

Nach dem Seitenwechsel hatte Zdenko Sunjic, der zweifache Torschütze der Vorwoche Pech und scheiterte ebenso wie Jan-Luca Ebinger denkbar knapp an einem weiteren TSV Torerfolg (54./56). Nochmals eng wurde es für das Gästeteam nach dem Anschlusstreffer durch einen Kopfball nach einem Eckstoß des freistehenden Andreas Sauer (65.), doch Kilian Uhland erlöste sein Team mit dem 3:1, seinem zweiten Treffer in dieser Partie. Die Scorerpunkte verdiente sich dabei der sehr gut aufgelegte Ex-Juniorenspieler der SGM Alb Lauchert, Kim Engler (76.).

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba –

3 Hirlinger-7 Strano-8 Miftari (88./27 Patrick Ritz)-10 Florid Avdyli-12 Predut-19 Durim Ademaj-21 Kilian Uhland-22 Ebinger-99 Zdenko Sunjic (80./24 Radu)-70 Kim Engler (67./ 80 Philipp)

Auswechselbank: 24 Radu-27 Patrick Ritz-80 Philipp

Anmerkung: Auswechselkontingent mit beliebigem Rückwechsel: 4 Akteure/Rückwechsel nicht vermerkt

Schiedsrichter: Karl-Heinz Engelfried (Bad Urach/SRG Münsingen)

Spielertrainer: Michael Dziemba-Co-Trainer: Mario Strano/Tino Steiner-

Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

 

Die Partie in Zahlen:

Tore: 0:1Kim Engler (12.)-0:2 Kilian Uhland (30.)-1:2 Andreas Sauer (65.)-1:3 Kilian Uhland (76.)

Scorerpunkte: Manuel Hirlinger-Gianluca Strano-Kim Engler

Eckball:  3:4

Torschuss: 5:12

Gelbe Karten: 1:3

Im ersten Saisonspiel kam die TSV Reserve im Vorspiel mit 8:2 unter die Räder und lag schon zum Seitenwechsel mit 4:0 im Hintertreffen. Die TSV Tore erzielte Darian Radu in Spielminute 72 und 87.

TSV Trochtelfingen (Reserve/9-er Mannschaft):

1 Markus Ritz-

2 Stanko Sunjic-3 Tino Steiner-6 Darian Radu-7 Patrick Ritz-9 Rene Uhland-10 Arben Limanaj-11 Metin Tarakci-17 Dennis Schärer-

Bank: Adioboum Showale

Trainer und Mannschaftskapitän: Tino Steiner

Zdenko Sunjic erzielte beim 2:0 Erfolg seines TSV in Scheer beide Tore und bestätigte die Einwechslung nach der Pause.

Vorbereitet wurde die Saisontore Nummer 6 und 7 von Jan-Luca Ebinger und Durim Ademaj.....

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 2.Spieltag

Sonntag, 26.August 2018

SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II-TSV Trochtelfingen  0:2 (0:0)

Ohne Vorspiel der Reserven

Späte Tore bringen den TSV an die Tabellenspitze – Zdenko Sunjic mit zwei Toren Matchwinner -

 

Mit den späten Torerfolgen in Scheer gelingt dem Albgold Team der Sprung an die Tabellenspitze. Das Team um Mannschaftskapitän Kilian Uhland ist auch im zweiten Saisonspiel noch ohne Gegentreffer.

Obwohl man den verletzungsbedingten Ausfall von einem in den letzten Partien in guter Form befindlichen Gianluca Strano verkraften musste, begann der Gast gegen die neuformierte Spielgemeinschaft dominant und hatte glasklare Torchancen. Nach einem Pass von dem wieder sehr auffällig und gut Regie führenden Jan-Luca Ebinger zeigten Youngster Kim Engler und der zweifache Torschütze der Auftaktpartie gegen den TSV Neufra, Florid Avdyli, Nerven und scheiterten um Zentimeter (9.). Kapitän Kilian Uhland  sowie Durim Ademaj verfehlten das SGM Gehäuse ebenfalls um Zentimeter (29./35.). Auf der Gegenseite hatte der Gastgeber Pech und die konzentriert spielende TSV Defensive konnte gleich zwei Mal mit vereinten Kräften die Führung verhindern.

Nach dem Seitenwechsel versuchte man es im TSV Lager mit noch mehr Offensive und wechselte Zdenko Sunjic ein. Weiterhin war das TSV Team die spielerisch und technisch bessere Elf, spielte aber die Offensivaktionen oft zu ungenau zu Ende wobei der finale Pass zum besser postierten Mitspieler fehlte.

Der Gastgeber gewann zwar die Eckballwertung, konnte aber in der Schlussphase die beiden Gegentore nicht verhindern. Der vom mitgereisten TSV Anhang bejubelte Führungstreffer ging von Jan-Luca Ebinger aus, dessen Pass brachte Durim Ademaj in den Strafraum und Zdenko Sunjic war mit einem überlegten Flachschuss erfolgreich (80.). Die TSV Elf wollte nun noch mehr. Zdenko Sunjic avancierte mit seinem zweiten Tor in dieser Partie zum Matchwinner (87.) als er nach einer Hereingabe von Durim Ademaj aus kurzer Distanz das Leder ins SGM Netz drosch. Jan-Luca Ebinger verdiente sich hierbei noch einen zusätzlichen Scorerpunkt. In einem weiteren Auswärtsspiel gastiert man am kommenden Sonntag bei der nächsten neuformierten Spielgemeinschaft, der SGM Alb Lauchert II. Dabei will man im TSV Lager nach einem Start nach Mass weiterhin Punkte sammeln.

 

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba –

3 Hirlinger-8 Miftari-10 Florid Avdyli-12 Predut-19 Durim Ademaj-21 Kilian Uhland-22 Ebinger-31 Sandro Lazzara-70 Kim Engler (89./ 18 Blankenburg)-Philipp (46./ 99 Zdenko Sunjic)

Auswechselbank: 6 Wacker-11 Tarakci-18 Blankenburg-99 Zdenko Sunjic

Anmerkung: Auswechselkontingent mit beliebigem Rückwechsel: 4 Akteure/Rückwechsel nicht vermerkt

Schiedsrichter: Gerd Zygmunt (Engen)

Spielertrainer: Michael Dziemba/Jonathan Wacker-Co-Trainer: Mario Strano/Tino Steiner-

Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

 

Die Partie in Zahlen:

Tore: 0:1 Zdenko Sunjic (80.)-0:2 Zdenko Sunjic 87.)

Scorerpunkte: Jan-Luca Ebinger  (2)-Durim Ademaj (2)

Eckball:  6:1

Torschuss: 2:4

 

Rückblick erste Bezirkspokalrunde

 

Mittwoch, 22.August 2018  18.00 Uhr:

1.Bezirkspokalrunde

TSV Trochtelfingen-SV Sigmaringen (Bezirksliga Donau) 1:2 (0:2)

Mit einer sehr guten, geschlossenen Mannschaftsleistung ist der TSV Trochtelfingen knapp an der Pokalüberraschung gescheitert. Der Donau Bezirksligist SV Sigmaringen hatte mehr Arbeit als erwartet und kam trotz einer 2:0 Führung zum Ende der Partie nochmals in Bedrängnis. Kapitän Kilian Uhland erzielte nach Vorarbeit von Gianluca Strano den TSV Treffer (89.). In Halbzeit eins verhinderte zudem Aluminium den Torerfolg des neuen, jungen TSV Mannschaftsführers. Mit Sonderapplaus von den Rängen wurde die Elf des Trainer Quartetts Michael Dziemba, Jonathan Wacker, Mario Strano und Tino Steiner für die anspruchsvolle Leistung belohnt.

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba-

2 Predut-3 Hirlinger-4 Sandro Lazzara-7 Strano-8 Miftari (90./18 Blankenburg)-10 Florid Avdyli (46./16 Philipp)-11 Engler-17 Ebinger-19 Durim Ademaj (48./13 Markus Ritz)-21 Kilian Uhland

TSV Bank: 13 Markus Ritz-16 Philipp-18 Blankenburg-44 Steiner

Spielertrainer: Michael Dziemba/Jonathan Wacker-Co-Trainer: Mario Strano/Tino Steiner-Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

Tore: 0:1 Florian Vokuhl (17.)-0:2 Daniel Deli (32.)-1:2 Kilian Uhland (89.)

Schiedsrichter: Hans-Peter Wessner (Hettingen/SRG Sigmaringen)

Tim Witt wurde nach Spielende vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Zwischenzeitlich ist der Neuzugang (kam vom Ligakonkurrenten FV Veringenstadt)und Noch A-Junior auf dem Weg der Besserung, fällt aber mit einer Hüftprellung mindestens drei Wochen aus. Beim Auftakterfolg gegen den TSV Neufra erzielte der Angreifer seinen ersten Saisontreffer im TSV Trikot...

 

Kreisliga B Donau Staffel 4 – 1.Spieltag

Sonntag, 19.August 2018

TSV Trochtelfingen-TSV Neufra  5:0 (3:0)

Ohne Vorspiel der Reserven

Deutlicher Heimerfolg zum Saisonauftakt – Neuformierte TSV Elf überzeugt im neuen Outfit - Florid Avdyli an drei Treffern direkt und indirekt beteiligt – Tim Witt mit Hüftverletzung ins Krankenhaus-

 

Die Partie gegen den TSV Neufra begann mit einer Gedenkminute für die kürzlich verstorbenen früheren TSV Aktiven Karl-Josef Faigle und Guerriero Ciotti.

Nach dem Anpfiff des überforderten Unparteiischen –die Fairness der beiden Teams ist trotz vieler zweifelhafter Entscheidungen zu loben- übernahm das neu formierte TSV Team um das Trainer Quartett Michael Dziemba, Jonathan Wacker, Mario Strano und Tino Steiner- sofort das Kommando und erspielte sich in der 14.Spielminute die erste gute Tormöglichkeit als der zum Saisonstart gut aufgelegte Florid Avdyli eine Hereingabe des Neuzuganges und noch für die A-Junioren spielberechtigten Kim Engler knapp verpasste. Drei Zeigerumdrehungen später konnte der heimische Anhang das erste Mal jubeln. Nach guter Vorarbeit des ebenfalls gut disponierten Gianluca Strano schlenzte Florid Avdyli das Leder gekonnt und sehenswert in den Torwinkel.  Der andere Neuzugang Tim Witt, ebenfalls noch für die in dieser Saison neu gegründete A-Junioren Elf der SGM Trochtelfingen/Steinhilben/Mägerkingen spielberechtigt, war nach einem Strano Zuspiel zur Stelle und traf sicher zum 2:0 (21.). Durim Ademaj, einer der Torjäger des Teams um den neuen Kapitän Kilian Uhland, war dann mit dem Kopf zur Stelle und verwertete seine Vorlage zum 3:0 Pausenstand (42.).

Nach dem Seitenwechsel erzielte Kim Engler seinen ersten Treffer im Lager der Aktiven nach Vorarbeit von Florid Avdyli (55.). Nachdem die Auftaktpartie in der Folgezeit verflachte, war dann Florid Avdyli nach gelungener Vorarbeit von Kilian Uhland der Schütze des Tor des Tages zum Endstand von 5:0 (70.). Mit diesem Ergebnis war der Gast noch gut bedient, unter anderem anullierte der Schiedsrichter einen klaren Treffer von Gianluca Strano wegen angeblicher Abseitsstellung.

Mit der Leistung kann man im TSV Lager für die nächsten Partien Moral tanken und zuversichtlich aufbauen ohne allerdings diesen ersten Erfolg über zu bewerten.

 

TSV Trochtelfingen:

1 Michael Dziemba –

3 Hirlinger-7 Strano-10 Florid Avdyli (20./ 77 Witt)-12 Predut 46./8 Miftari)-19 Durim Ademaj-21 Kilian Uhland-22 Jan-Luca Ebinger-27 Patrick Ritz (46./80 Philipp)-Sandro Lazzara-70 Kim Engler (28./99 Zdenko Sunjic)

Auswechselbank: 8 Miftari-18 Blankenburg-33 Antonio Lazzara-44 Tino Steiner-77 Witt-80 Philipp-99 Zdenko Sunjic

Anmerkung: Auswechselkontingent mit beliebigem Rückwechsel: 4 Akteure/Rückwechsel nicht vermerkt

Schiedsrichter: Hans Rist (St.Johann)

Spielertrainer: Michael Dziemba/Jonathan Wacker-Co-Trainer: Mario Strano/Tino Steiner-

Mannschaftskapitän: Kilian Uhland

Die Partie in Zahlen:

Tore: 1:0 Florid Avdyli (17.)-2:0 Tim Witt (21.)-3:0 Durim Ademaj (42.)-4:0 Kim Engler (55.)-5:0 Florid Avdyli (70.)

Scorerpunkte: Gianluca Strano (2)-Kilian Uhland (2) und Florid Avdyli

Eckball:  2:2

Torschuss: 6:3

Besonderes Vorkommnis: Tim Witt wurde vorsorglich nach Spielende mit einer Hüftverletzung ins Krankenhaus gebracht – Wir wünschen Tim von dieser Stelle aus gute Besserung und eine schnelle Rückkehr

ins Team.

Vorbereitung 18/19:

Platz zwei beim Turnier des TSV Steinhilben – TSV startet mit Heimspiel gegen den TSV Neufra in die neue Saison 2018/2019

Beim Turnier des TSV Steinhilben konnte die Elf des Trainergespanns Michael Dziemba und Jonathan Wacker mit einer ansprechenden und sehr zufriedenstellenden Leistung Platz zwei erreichen. Im Finale unterlag das neuformierte TSV Team gegen die A-Junioren der SGM Alb-Lauchert mit 2:0. Nach einer anstrengenden Trainingswoche konnte man auch verletzungsbedingt nicht mehr zulegen. Gegen die beiden A-Ligisten FC Stetten/Salmendingen und SV Bronnen war man beim 2:2 und 3:0 Erfolg mehr als ein gleichwertiger Gegner.

Insgesamt vier der fünf Turniertreffer erzielte der bestens disponierte Gianluca Strano. Per Foulelfmeter war Neuzugang Jan-Luca Ebinger-kam von den A-Junioren des VfL Pfullingen- verantwortlich.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

FC Stetten/Salmendingen-TSV  2:2

SV Bronnen-TSV  0:3

Finale:

SGM Alb Lauchert-TSV  2:0

 

Weitere Ergebnisse in der Übersicht:

 

Samstag, 28.Juli 2018  17.00 Uhr:

Testspiel

SV Degerschlacht-TSV  3:1

Sportgelände in Degerschlacht

 

Samstag/Sonntag, 4./5.August 2018

Teilnahme am 43. Sonnenalb Pokalturnier des TV Melchingen

Samstag, 4.8.2018:

18.00 Uhr: TSV-TV Melchingen  0:2

Sonntag, 5.8.2018:

12.00 Uhr: TSV-FC Sonnenbühl  0:3

Spiel um Platz 5:

TSV-SV Ringingen  0:1

 

Das neuformierte TSV Team bei einer der vielen intensiven Trainingseinheiten unter dem Trainerquartett Michael Dziemba, Jonathan Wacker (Mitte vorne), Mario Strano und Tino Steiner. Jan-Luca Ebinger Neuzugang von den A-Junioren des VfL Pfullingen

(Verbandsstaffel Süd/Rang 7/2017/18) im Hintergrund beobachtet seine neuen Mannschaftskameraden und hofft auf eine gute Saison und wieder bessere Zeiten für seinen TSV Trochtelfingen......