präsentiert Ihnen die Turnierergebnisse:

33. Hallenturnier des TSV Trochtelfingen um den Wanderpokal der Kreissparkasse in Trochtelfingen 

 

05.01.2020

Ergebnisse

Runde 1, Gruppe A:

TSV Trochtelfingen, SV Croatia Reutlingen II, TSuGV Großbettlingen, TuS Eicklingen II

TSV Trochtelfingen - SV Croatia Reutlingen II 1:2

TSuGV Großbettlingen - TuS Eicklingen II 5:4

TSV Trochtelfingen - TSuGV Großbettlingen 3:2

SV Croatia Reutlingen II - TuS Eicklingen II 9:0

TSV Trochtelfingen - TuS Eicklingen II 6:0

SV Croatia Reutlingen II - TSuGV Großbettlingen 4:1

Tabellenstand Runde 1, Gruppe 1

1.SV Croatia ReutlingenII 15:2 9

2.TSV Trochtelfingen        10:4 6

3.TSuGV Großbettlingen   8:11 3

4.TuS Eicklingen II           4:20 0

Runde 1, Gruppe B:

VFL Pfullingen U19, SG Reutlingen, TSV Mägerkingen, TuS Eicklingen I

VFL Pfullingen U19 - SG Reutlingen 4:2

TSV Mägerkingen - TuS Eicklingen I 0:5

VFL Pfullingen U19 - TSV Mägerkingen 1:0

SG Reutlingen - TuS Eicklingen I 7:0

VFL Pfullingen U19 - TuS Eicklingen I 6:0

SG Reutlingen - TSV Mägerkingen 9:0

Tabellenstand Runde 1, Gruppe 2

1.VFL Pfullingen U19   11 : 2  9

2.SG Reutlingen         18 : 4  6

3.TuS Eicklingen I        5 :13 3

4.TSV Mägerkingen      0 :15 0

Runde 1, Gruppe C:

TSV Eningen, FC Aramäer Pfullendorf, FC Stetten/Salmendingen, TSV

Steinhilben

TSV Eningen - FC Aramäer Pfullendorf 5:1

FC Stetten/Salmendingen - TSV Steinhilben 2:3

TSV Eningen - FC Stetten/Salmendingen 4:1

FC Aramäer Pfullendorf - TSV Steinhilben 5:2

TSV Eningen - TSV Steinhilben 2:3

FC Aramäer Pfullendorf - FC Stetten/Salmendingen 1:6

Tabellenstand Runde 1, Gruppe 3

1.TSV Eningen      11:5 6

2.TSV Steinhilben   8:9 6

3.FC Stetten/Salmendingen 9:8 3

4.FC Aramäer Pfullendorf   7:13 3

Runde 1, Gruppe D:

VFL Pfullingen, SV Coratia Reutlingen, SGM Alb Lauchert, VFB Bodelshausen

VFL Pfullingen - SV Coratia Reutlingen 0:2

SGM Alb Lauchert - VFB Bodelshausen 1:2

VFL Pfullingen - SGM Alb Lauchert 6:3

SV Coratia Reutlingen - VFB Bodelshausen 3:2

VFL Pfullingen - VFB Bodelshausen 4:1

SV Coratia Reutlingen - SGM Alb Lauchert 2:1

Tabellenstand Runde 1, Gruppe 4

1.SV Croatia Reutlingen  7:3 9

2.VFL Pfullingen           10:6 6

3.VFB Bodelshausen      5:8 3

4.SGM Alb Lauchert     5:10 0

 

Zwischenrunde, Gruppe A:

SV Croatia Reutlingen II, VFL Pfullingen U19, TSV Steinhilben, VFL Pfullingen

SV Croatia Reutlingen II - VFL Pfullingen U19 0:2

TSV Steinhilben - VFL Pfullingen 0:6

SV Croatia Reutlingen II - TSV Steinhilben 5:3

VFL Pfullingen U19 - VFL Pfullingen 0:5

SV Croatia Reutlingen II - VFL Pfullingen 0:5

VFL Pfullingen U19 - TSV Steinhilben 4:3

Tabellenstand Zwischenrunde, Gruppe A

1.VFL Pfullingen                 16:0 9

2.VFL Pfullingen U19           6:8   6

3.SV Croatia Reutlingen II   5:10 3

4.TSV Steinhilben               6:15 0

Zwischenrunde, Gruppe B:

TSV Eningen, SV Coratia Reutlingen, TSV Trochtelfingen,

SG Reutlingen

TSV Eningen - SV Coratia Reutlingen 2:4

TSV Trochtelfingen - SG Reutlingen 1:3

TSV Eningen - TSV Trochtelfingen 1:1

SV Coratia Reutlingen - SG Reutlingen 2:1

TSV Eningen - SG Reutlingen 2:3

SV Coratia Reutlingen - TSV Trochtelfingen 5:1

Tabellenstand Zwischenrunde, Gruppe B

1.SV Coratia Reutlingen  11:4 9

2.SG Reutlingen               7:5 6

3.TSV Eningen                 5:8 1

4.TSV Trochtelfingen        3:9 1

Halbfinale

 VFL Pfullingen - SG Reutlingen 0:4

VFL Pfullingen U19 - SV Coratia Reutlingen 4:2

Spiel um Platz 3

039 05.01.2020 18:06 VFL Pfullingen - SV Croatia Reutlingen 2:1 n.E.

Endspiel

 SG Reutlingen - VFL Pfullingen U19 3:2 n.E. (0:0; 0:0 n.V.)

SG Reutlingen gewinnt erstmals in Trochtelfingen. Im Zehnmeterschießen gegen die U19 des VfL Pfullingen erfolgreich. (Foto: Baur)

 

Hallenfußball

SG Reutlingen erstmals Turniersieger in Trochtelfingen

Youngster Roller Torschützenkönig in Trochtelfingen. Eberle: Mannschaften kommen gerne zu uns.

Von

Tobias Fischer

07.01.2020

 

TROCHTELFINGEN. Bei der 33. Auflage des Hallenfußball-Turniers des TSV Trochtelfingen um den Wanderpokal der Kreissparkasse gab es in den Finalspielen Überraschungen. Die wichtigsten Aspekte des Turniers im Überblick:

Das Finale. Über die volle Spielzeit inklusive Verlängerung gelang es dem Bezirkligisten SG Reutlingen und der U 19 des VfL Pfullingen nicht, Tore zu erzielen. Die Aktiven agierten in der Werdenberghalle taktisch clever und machten das Spiel gegen den Pfullinger Nachwuchs langsam. Die beste Chance hatte aber SG-Akteur Christian Locher mit einem Lattentreffer in der regulären Spielzeit. Letztendlich musste der Turniersieger im Zehnmeterschießen ermittelt werden. SG-Spielertrainer Zvonimir Kvesic löste Torhüter Kristian Röstel ab und wurde zum Matchwinner, indem der 37-Jährige den finalen Schuss von Luca Caliskan parierte. »Wir waren die bessere Mannschaft, am Ende aber etwas müde«, sagte Pfullingens U 19-Trainer Marco Knoll, dessen Team am Samstag noch bei einem Turnier in Nagold teilnahm. Der Bezirksligist freute sich nach dem 3:2-Sieg über den ersten Turniererfolg und 800 Euro Preisgeld. »Kvesic ist ins Tor gegangen, weil er mindestens einen Ball hält«, erklärte Röstel den Personalwechsel.

Spiel um Platz drei. Die beiden Turnierfavoriten VfL Pfullingen und Titelverteidiger SV Croatia Reutlingen scheiterten überraschend im Halbfinale. Der Verbandsligist um den spielenden Co-Trainer Yasin Yilmaz kassierte eine deutliche 0:4-Niederlage gegen den späteren Gewinner. »Das darf uns nicht passieren«, so Yilmaz, dessen Team am 13. Januar in die Vorbereitung startet. Dies war gleichzeitig die einzige Hallenturnier-Teilnahme der Pfullinger. Vorjahresgewinner Croatia unterlag dem Pfullinger Juniorenteam mit 2:4. »Wir waren nicht geduldig genug und haben den Kopf verloren«, betonte Trainer Luka Silic. Im Zehnmeterschießen wurden die Pfullinger nach einem 2:1-Erfolg Dritter. Mirko Jelcic und Andrija Petrovic scheiterten mit ihren Versuchen.

Der Torschützenkönig. Der jüngste Spieler des Turniers avancierte zum besten Torjäger. Der erst 16 Jahre alte Dennis Roller kam auf zehn Treffer, dazu ein Tor im finalen Zehnmeterschießen. Roller wechselte in der Winterpause aus Balingen nach Pfullingen. »Ich hatte dort keinen Spaß mehr«, erläuterte der Neuzugang des Pfullinger U 19-Teams seinen Wechselgrund.

Gäste aus dem Norden. Die TuS Eicklingen nahm mit gleich zwei Teams am Turnier teil. Abteilungsleiter Thomas Eberle, Sohn von Turnier-Organisator Michael Eberle, fädelte die Teilnahme der Mannschaften aus Niedersachsen ein. Mit knapp 30 Personen, die das Wochenende in der Sonnenmatte in Erpfingen verbrachten, bereicherten die Mannschaften aus der Nähe von Celle die Veranstaltung.

Reutlinger Pokal vor der Brust. Fußball-Hallenturniere sind größtenteils auf dem Rückzug. Eine von wenigen Ausnahmen bildet das Turnier in Trochtelfingen. »Es hat alles geklappt. Die Mannschaften kommen gerne zu uns. Diese Tradition möchten wir beibehalten«, sagte Michael Eberle. Den Hallenfußball will außerdem der SV Croatia Reutlingen fördern, der in den nächsten drei Jahren den Reutlinger Stadtpokal ausrichtet. 32 Mannschaften kämpfen an drei Tagen (17. bis 19. Januar) in der BZN-Halle in Rommelsbach um den Turniersieg. »Das Tagblatt-Turnier in Mössingen war der Auslöser. Wir dachten, dass so ein Fußball-Turnier auch der Stadt Reutlingen gut zu Gesicht stehen würde. Die Resonanz war groß«, erläuterte Croatia-Präsident Nikola Solic die Beweggründe. (GEA)